Seniorenausschuss

Die Leitung der IG Metall Senioren in Wuppertal

 Das Leitungsteam des Seniorenausschusses: v. l. Andreas Jatzkowski, Klaus Schmidt, Horst-Dieter Röhrig, Jörg Blume, Johny Vollmer, Karl-Heinz Berges

Seit fast dreißig Jahren leisten Wuppertaler Seniorinnen und Senioren erfolgreich außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit. Sie sind Mitglieder des Seniorenausschusses und ein unentbehrlicher Stützpfeiler der IG Metall Wuppertal.

Der Seniorenausschuss hat im Schnitt 135 Mitglieder, die sich für rund 3400 IG Metallerinnen und -Metaller im Ruhestand stark machen.
Davon setzen sich 20 gewählte Kolleginnen und Kollegen für die Belange und Interessen der älteren Generation in der Delegiertenversammlung ein.

Ein Leitungsteam von sieben Personen trifft sich monatlich und organisiert alle Aktivitäten im Seniorenbereich. Sie stellen jedes Jahr ein buntes Veranstaltungsprogramm mit aktuellen Themen zusammen. Dabei bieten die Veranstaltungen nicht nur Infos. Sie geben vor allem Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch.
„Unser Wunsch ist es, den Kontakt untereinander aufrecht zu erhalten. Wir wollen bei einer gemütlichen Tasse Kaffee Geselligkeit und Freundschaften über den Arbeitsplatz hinaus pflegen“, sagt Jörg Blume, der Vorsitzende des Seniorenausschusses.

Eine sehr beliebte Tradition sind die mehrtägigen Seniorenfahrten durch Deutschlands Landschaften und Städte, die seit 1994 alljährlich stattfinden. Im August 2015 soll es in die Eifel und Umgebung gehen, mit einer Stadtrundfahrt in Trier und einer Schifffahrt auf der Mosel.

Außerdem organisiert der Ausschuss die Beteiligung von Seniorinnen und Senioren bei Warnstreik-Aktionen oder ruft zur Teilnahme an Mai-Kundgebungen auf. „Für die Rentnergeneration ist es eine Selbstverständlichkeit, bei der Durchsetzung tariflicher Forderungen mit dabei zu sein. Die Löhne von heute sind die Renten von morgen“, sagt Blume.

Hier findest Du unsere Veranstaltungen.