Tarifflucht ist sozial verantwortungslos

Arbeitgeber-Profit durch Lohndumping
Stell Dir vor: Du besitzt keine Immobilien und hortest kein Vermögen. Die Erbschaft lässt auf sich warten oder kommt gar nicht bei dir an. Wie die meisten abhängig Beschäftigten musst Du also vom Lohn deiner Arbeit leben. Und diesen müsstest du selbst mit Deinem Chef aushandeln. Weiterlesen

Rechtsradikale stoppen

Der AfD nicht das Feld überlassen
Der Rechtsextremismus ist weiter auf dem Vormarsch. Für den Appell »Wehret den Anfängen« ist es längst zu spät, stellt der Soziologe Wilhelm Heitmeyer fest. Angriffe auf die offene Gesellschaft durch Rechtsradikale und damit verbunden die Gefährdung der Demokratie sind längst Realität. Weiterlesen

Nicht auf „Leimspur der Lohnzurückhaltung“ locken lassen

Metall-Tarifrunde 2020 startet
In Deutschland werden im Jahr 2020 die Entgelte und Arbeitsbedingungen für zehn Millionen Beschäftigte durch die Gewerkschaften neu ausgehandelt. Schwergewichte sind die Metall- und Elektroindustrie, das Bauhauptgewerbe sowie in der zweiten Jahreshälfte der Öffentliche Dienst von Bund und Gemeinden. Weiterlesen

Die Sprache der Macht

Militarisierung der Außenpolitik
Ein großes Projekt der zivilgesellschaftlichen Kräfte in Deutschland war in den 1980er Jahren die Friedenspolitik. In Fortsetzung der Entspannungspolitik mit den osteuropäischen Ländern lautete die Maxime: Wer den Frieden will, muss den Frieden vorbereiten. Weiterlesen

Wider die Behinderung antifaschistischen Engagements. Die VVN-BdA ist gemeinnützig!

Resolution der Delegiertenversammlungen der IG Metall Gevelsberg-Hattingen, Witten und Wuppertal: Am 4. November 2019 hat das Finanzamt für Körperschaften des Landes Berlin dem Bundesverband der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Anti-faschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) den Status der Gemeinnützigkeit entzogen. Weiterlesen

IG Metall Geschäftsstelle Wuppertal

Die IG Metall Geschäftsstelle Wuppertal ist vom 23.12.19 bis einschl. 03.01.20 geschlossen. In dringenden Rechtsschutzangelegenheiten (Fristsachen) wenden Sie sich bitte an die DGB Rechtsschutz GmbH Wuppertal (im Hause),
Telefon: 0202 870 699 0.

Arbeiten am Limit

DGB-Index: Gute Arbeit 2019
Es stellt einen erheblichen Fortschritt dar, dass Kämpfe um Zeit wieder auf der gewerkschaftspolitischen Tagesordnung stehen. Mehr als zwei Jahrzehnte hatten Unternehmen und Arbeitgeberverbände die Entwicklung bestimmt. Äußerst erfolgreich. Weiterlesen