IG Metall-Senioren wieder unterwegs…

Ausschnitt des Gruppenfotos der IG Metall-Senioren von 2017Vom 26. – 28. Juni erkundeten die Seniorinnen und Senioren der IG Metall Wuppertal das Osnabrücker Land und den Kreis Minden/Lübbecke. Gruppenbild der IG Metall-Senioren 2017 in der Gutswassermühle in Bad HolzhausenTrotz des ein oder anderen Schauers blieb das Wetter weitgehend treu. So konnten auch dieses Mal die Sehenswürdigkeiten der Umgebung besucht werden.

Auf dem Programm stand natürlich ein Bummel durch die beschauliche Altstadt Osnabrücks. Sehr schön war der Marktplatz mit seinem historischen Rathaus, den typischen Giebelhäusern und dem Dom.

Anlegestelle der Schiffe für die Kanal-Weser-Rundfahrt in MindenIm Kreis Minden ging es mit dem Schiff zum Mindener Wasserstraßenkreuz. Die Fahrt verlief über die Weser und den Mittellandkanal. „Am Wasserstraßenkreuz wird der Mittellandkanal in einer so genannten Trogbrücke über das Wesertal und die 13 Meter tiefer gelegene Weser geführt. Das war schon beeindruckend.“, berichtet Jörg Blume, Vorsitzender des Seniorenausschusses.

Schild der Gutswassermühle in Bad HolzhausenAußerdem besuchten die IG Metaller die alte „Gutswassermühle“ am Kurpark in Bad Holzhausen. Unter sachkundiger Führung erfuhr die Gruppe, dass die Mühle erstmals im Jahre 1529 urkundlich erwähnt wurde und bis heute betriebsfähig ist.

Foto von Kaffee und Kuchen in "Omas Backstube" in Bad HolzhausenAbschließend warteten in „Omas Backstube“ Kaffee und Kuchen vom Feinsten. „Auch in diesem Jahr hat unser Reiseteam wieder eine großartige Route ausgesucht. Alle waren sich einig, dass sie im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sind.“, freut sich Blume.

Print Friendly, PDF & Email

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.